Release 4.1

Folgen

NEU

  • Benutzerdefinierte Felder: Administratoren und Benutzer können bis zu drei benutzerdefinierte Felder für jedes Kundenkonto erstellen. Ein benutzerdefiniertes Feld wird als neue Spalte in der Tabellenansicht der SIM-Karten angezeigt und kann auf der SIM-Karten-Informationsseite eingesehen und überarbeitet werden.

Hinweis: Das Info-Feld wurde entfernt. Wenn Sie zuvor eine CSD-Nummer im Info-Feld gespeichert hatten, wird diese nun in einem dedizierten CSD-Feld angezeigt. Wenn Sie das Info-Feld für andere Werte genutzt haben, werden diese Werte nun in einem benutzerdefinierten Feld mit dem Namen „Info“ angezeigt.  

  • Gruppen-Upload für ein benutzerdefiniertes Feld: Die Werte von benutzerdefinierten Feldern können anhand einer CSV-Datei gruppenweise hochgeladen werden. In der Datei beinhaltet jede Zeile eine ICCID-Nummer sowie den passenden erforderlichen Wert für jedes der benutzerdefinierten Felder.
  • Abbruch der Datenübertragung (Hard Data Cap): Wenn für eine SIM-Karte ein Grenzwert für die Unterbrechung von Datenübertragungen festgelegt wurde, steht dem Admin-Benutzer nun eine Option zur Verfügung die Übertragung sofort zu beenden sobald Emport feststellt, dass dieser Grenzwert überschritten wurde. Bei Erfolg ist die Datenübertragung beendet und die Dauer der letzten Übertragung wird gespeichert. Ist diese Option nicht ausgewählt, wird die Übertragung bis zum Schluss fortgesetzt und erst eine neue daran anschließende Übertragung wird verhindert. Diese Option ist auch für Gruppenbearbeitungen (Bulk Actions) verfügbar. Hier können Admin-Benutzer die Option für mehrere SIM-Karten gleichzeitig aktivieren oder deaktivieren.

Hinweis: Diese Option ist z.Z. nur für die folgenden MNOs verfügbar: Arkessa Connect, H3G, KPN, O2 Global und Tele2, sowie bei ausgewählten EE SIMs.  

  • Erweiterte Textsuche: Die Textsuchfunktion im Dashboard wurde erweitert, um auch benutzerdefinierte Felder und vom Benutzer eingegebene Standortinformationen zu durchsuchen (sofern verfügbar).
  • SIM-Karten-Bestand für “Nur-Lesen“ Benutzer: ”Nur-Lesen” Benutzer können nun auch auf den historischen Verlauf des SIM-Karten-Bestandes in einem Zeitraum von bis zu einem Jahr zurückblicken. 
  • Aktuelle Übertragung beenden: Die Schaltfläche „Terminate Session“ (Übertragung beenden) ist jetzt verfügbar und dient dazu aktuell laufende Datenübertragungen von SIM-Karten abzubrechen. Bei erfolgreichem Abbruch wird die Übertragung beendet und die Dauer der letzten Übertragung wird gespeichert.

Hinweis: Diese Funktion ist nur für die folgenden MNOs verfügbar: Arkessa Connect, H3G, KPN, O2 Global und Tele2, sowie bei ausgewählten EE SIMs. 

  • Besuchte MNOs: Der „Accounting report“ beinhaltet nun eine MNO-Spalte, in der aufgezeichnet wird, wann durch Roaming die Netze anderer MNOs verwendet wurden. Diese Funktion ist auf MNOs beschränkt, die diese Information veröffentlichen.

VERBESSERUNGEN

  • Es gibt jetzt ein eigenes Feld für CSD-Nummern. Wenn Sie zuvor eine CSD-Nummer im Infofeld gespeichert hatten, wird diese nun in einem CSD-Feld angezeigt. Das Infofeld wurde entfernt.
  • Der zulässige Text im Feld „Bemerkungen“ wurde auf 164 Zeichen erweitert.
  • Das SIM-Karten-Aktivitätslog ist jetzt ein Pop-up, das mit einem einfachen Klick auf der SIM-Karten-Informationsseite geöffnet wird. Dies schafft mehr Raum und verbessert die Übersicht auf der SIM-Karten-Informationsseite.
  • Suchergebnisse erstellen nicht mehr automatisch einen Schnellfilter. Dadurch konnten wir die Suchoptionen erweitern. Diagrammfilter sind von dieser Änderung nicht betroffen und erstellen weiterhin einen Schnellfilter.
  • Für große SIM-Karten-Bestände wurde die Anzeigegeschwindigkeit der Tabellenansicht verbessert.

TRIAL

Bitte beachten Sie, dass die Testfunktionen experimentell sind und ohne vorherige Ankündigung geändert oder zurückgezogen werden können.

  • SIM-Karten-Standort wird vom Netzwerk gemeldet: Diese Testfunktion zeigt den letzten bekannten Standort einer SIM-Karte an, basierend auf dem Mobilfunkmast mit dem sie verbunden ist oder war. Diese Funktion steht nur dann zur Verfügung, wenn der zugehörige MNO diese Funktion unterstützt. Der Standort wird auf einer Karte auf der SIM-Karten-Informationsseite angezeigt.
  • Vom Benutzer eingegebener SIM-Karten-Standort: Administratoren und Benutzer können den Standort einer SIM-Karte eingeben und basierend auf der Genauigkeit der Angaben wird eine Karte mit dem Standort angezeigt. Die Standortangabe wird gespeichert, unabhängig davon ob es sich um eine abbildbare Adresse handelt und wird in der Tabellenansicht in der Spalte „Benutzerdefinierter Standort“ angezeigt.  
  • Benutzerdefinierte Felder: Administratoren und Benutzer können bis zu drei benutzerdefinierte Felder für jedes Kundenkonto erstellen. Ein benutzerdefiniertes Feld wird als neue Spalte in der Tabellenansicht angezeigt und kann auf der SIM-Karten-Informationsseite eingesehen und überarbeitet werden.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen