Release 4.0

Folgen

NEU

  • Neue SIM-Authentifizierung und Datennutzungsinfrastruktur: Arkessa hat eine neue, hochskalierbare und belastbare Infrastruktur für die Handhabung der SIM-Karten-Authentifizierung und die Überwachung der Datennutzung eingeführt, um schnell wachsende SIM-Karten-Bestände besser abzudecken.
  • SIM Refresh für zusätzliche Mobilfunkanbieter: Eine SIM-Refresh-Funktion wurde jetzt für H3G-, Tele2- und KPN-SIMs hinzugefügt. Es ist auch für ausgewählte EE SIMs verfügbar. SIM Refresh wird über das Diagnosemenü ausgeführt.
    • Bemerkung: Das Aktualisieren (Refresh) einer SIM-Karte bewirkt, dass die laufende Datenübertragung dieser SIM-Karte sofort beendet und die Verbindung zum Mobilfunknetz getrennt wird. Sobald das Gerät in der die SIM-Karte steckt die Verbindungsunterbrechung erkennt, versucht es die Verbindung wieder herzustellen. Im Normalfall sollte die Neuverbindung erfolgreich abgeschlossen werden, sofern die vorangehende Unterbrechung der SIM-Karte nicht aufgrund einer Sperrung, Suspendierung oder Kündigung erfolgt ist. 
  • Konfigurierbares exportieren:Beim Export einer SIM-Karten-Liste werden nun auch die Spaltenauswahl und die Sortierung der SIM-Karten-Liste übernommen. Dies ermöglicht die Anpassung der zu exportierenden SIM-Karten-Informationen. Die verfügbaren Formate sind CSV, XLSX und PDF.
  • Excel und PDF Exporte: Der Export von SIM-Karten-Listen und von Berichten ist jetzt, zusätzlich zu CSV, auch in Excel (XLSX) and PDF verfügbar.
  • Benutzer mit “Nur-Lesen” Berechtigung:Ein neues Benutzerformat ist jetzt verfügbar, die das Anzeigen des Dashboards und die Verwendung von Filtern ermöglicht. Es kann aber weder das Feld SIM-Karten-Bemerkungen bearbeiten noch die Diagnosefunktionen verwenden.
  • Rebranding von E-Mails zu Übertragungsunterbrechungen und Alarmmeldungen: E-Mails zu Übertragungsunterbrechungen und Alarmmeldungen enthalten nun das Kundenbranding, das im Bereich „Einstellungen“ des Verwaltungskontos konfiguriert wurde. Die E-Mails wurden außerdem neu gestaltet.
  • SIM-Karten-Liste mit 100 Zeilen: Neben der bekannten Anzeige von SIM-Karten-Listen mit 10, 25, und 50 Zeilen, sind nun auch Listen mit 100 Zeilen verfügbar.

 

VERBESSERUNGEN

  • Die vom Benutzer festgelegte Anzahl SIM-Karten in der Tabellenansicht wird gespeichert und bei der nächsten Anmeldung übernommen.  
  • Es gibt nun eine Menüoption "View Accounting Report" (siehe Datennutzungsbericht) der zu einer Registerkarte führt in der der Benutzer den Zeitraum festlegen und die Option „Detaillierter Bericht“ auswählen kann.  

ANPASSUNGEN

  • Es wurde eine Fehlermeldung überarbeitet die erscheint, wenn bei Ansicht des SIM-Karten-Bestandes das „bis-Datum (To Date)“ vor dem „von-Datum (From Date)“ liegt.
  • Es wurde eine Fehlermeldung überarbeitet die erscheint, wenn beim Erstellen eines TAGs der Name länger als 44 Zeichen ist.
  • Die Suchfunktion in der SIM-Karten-Liste dient dazu einem Benutzer die Suche nach einem einzelnen Wert (z. B. MSISDN) oder einem Teil davon zu ermöglichen. Hierbei wurde ein Problem behoben, bei dem es zur Anzeige aller im Besitz befindlichen SIM-Karten kam, obwohl die zurückgegebene Liste leer sein sollte, wenn mehrere unbekannte MSISDNs, durch Leerzeichen oder Kommas getrennt, eingegeben werden. Gleiches gilt für die Suche mit anderen Werten.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen